Was machen wir

Die Fachstelle Familien arbeitet auf der Grundlage des christlichen Glaubens für eine familiengerechte Gesellschaft.

Die Fachstelle tritt für die Anerkennung und Wertschätzung aller unterschiedlichen familialen Lebensgemeinschaften ein.

Die Fachstelle setzt sich dafür ein, dass Familien in all ihrer Unterschiedlichkeit in allem politischen und kirchlichen Handeln selbstverständlich berücksichtigt werden.

Die Fachstelle bringt kirchliche Anliegen in das Gespräch mit familienpolitisch verantwortlichen Politikern und Politikerinnen in der Nordkirche ein.

Die Fachstelle reflektiert die unterschiedlichen Studien und Berichte zum Thema Familie, sie verfolgt die wissenschaftlichen Entwicklungen und diskutiert ihre Aussagekraft und Folgerungen für Kirche.

Die Fachstelle bringt diese Auseinandersetzung in Veranstaltungen und Vorträgen in den kirchlichen Diskurs ein.

Die Fachstelle kooperiert mit Einrichtungen und Institutionen, die mit und für Familien arbeiten. Das von ihnen gegründete Netzwerk Familien versteht sich als Lobby für Familien.

Die Fachstelle unterstützt Kirchenkreise und Gemeinden bei der Entwicklung und Umsetzung familienfreundlicher Konzepte. Sie informiert über die verschiedenen Formen von Familienzentren und setzt sich für deren Einrichtung ein.

Die Fachstelle bietet mit der Erwachsenenbildung die Ausbildung zu KursleiterInnen für das Projekt: Wenn Dein Kind Dich fragt...

Die Fachstelle bietet eine Plattform für kirchliche Einrichtungen und Institutionen zur Begleitung, Bildung und Unterstützung von Familien.

Die Fachstelle arbeitet in Verantwortung für die Einzelnen wie für die Gesamtheit mit an einer solidarischen Gesellschaft, die sich an den Bedürfnissen und Fähigkeiten der Menschen ausrichtet.

Facebook Fachstelle Familie Die Fachstelle lädt über die facebookgruppe "Eltern im Gespräch" Menschen zum Austausch und Kontakt untereinander ein.